Essai d’allemand : la mondialisation des médias Essai d’allemand : la mondialisation des médias
A quelques semaines des deux épreuves écrites d’allemand du concours BCE, Michel Luciani, l’auteur du livre « spécial prépas ECS-ECE-ECT » : In Wort und Schrift,... Essai d’allemand : la mondialisation des médias

A quelques semaines des deux épreuves écrites d’allemand du concours BCE, Michel Luciani, l’auteur du livre « spécial prépas ECS-ECE-ECT » : In Wort und Schrift, l’expression écrite en allemand, (300 pages aux éditions Ellipses) vous propose un essai sur la mondialisation de l’information, de quoi trouver de très nombreuses structures de phrases, des exemples et du vocabulaire intéressants. Pour rappel, l’essai représente l’une des deux questions d’expression écrite, soit 30% de la note finale à l’épreuve !

 

Wie beurteilen Sie die heutige Globalisierung der Medieninformation?

 

Die Globalisierung hat alle Bereiche erfasst, darunter auch die Information der Medienlandschaft. Wir bekommen rund um die Uhr Informationen zu den Weltereignissen, sei es in Worten, Bildern, Reportagen oder auch Interviews aus aller Welt. Bemerkenswert ist dabei die Geschwindigkeit der Informationsvermittlung. Man könnte also meinen, dass die Globalisierung der Medieninformation nur Vorteile hat. Bei näherem Hinsehen ist die Sache doch nicht so einfach.

Dem Beobachter fällt die zunehmende Uniformisierung dieser Information in Fernsehen und Rundfunk auf: Zu einem bestimmten Thema werden einerseits meistens genau die gleichen Bilder und Worte ausgesstrahlt, wenn es sich um westliche Medien handelt, als hätten alle Medien aus einigen wenigen Quellen geschöpft. Andererseits weichen die meisten Kommentare oft sehr wenig voneinander ab. Wir bekommen sozusagen die ewige Wahrheit frei Haus!

Bei der Komplexität der Weltgeschichte und –politik liegt es nahe zu glauben, dass doch etwas dabei nicht stimmt. Was wird denn derart ausgelassen, gestrichen, vereinfacht, entstellt, dramatisiert oder bagatellisiert, dass der Weltgang so kristallklar aussieht? Mit Sicherheit manches, was der Durchschnittsbürger nie erfährt — oder doch, wenn eine Manipulation sehr ungeschickt ist. Man denke z.B. an die angeblichen Massenvernichtungswaffen des Irak. Dabei wäre es bestimmt sehr übertrieben und meistens falsch, Medieninformation mit Manipulation der öffentlichen Meinung gleichzusetzen.

Die Medien verfügen über eigene Informationsquellen und nehmen auch die Dienste der Presseagenturen in Anspruch. Die Informationsflut ist aber so groß und komplex, dass die Redaktionen manches wegwerfen und vieles zurechtschneiden müssen. Die Weltanschauung und politische Richtung der Konzernbosse, denen diese Medien gehören, sind natürlich dabei entscheidend.

Das Internet bietet aber den Nichtregierungsorganisationen, Verbänden aller Art und auch dem Einzelnen in seinem Blog die Gelegenheit, eine andere Sichtweise darzulegen. Es ist heilsam, dass neben jeder Macht ihre Gegenmacht existiert. Die Globalisierung der Information hat also auch sehr positive Aspekte.

300 Wörter

Méthode de l’essai : http://major-prepa.com/langues/essai-d-allemand/

Mehdi Cornilliet Fondateur

22 ans, étudiant à HEC Paris, ancien étudiant en prépa ECS au Lycée La Bruyère (Versailles) et fondateur de Major-Prépa.

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *