Corrigé LV2 Allemand – IENA 2018 Corrigé LV2 Allemand – IENA 2018
Pour rappel, le sujet d’Allemand LV2 IENA 2018. Thème LV2 Allemand IENA 2018 1. Bitte setzen Sie sich! /Bitte nehmen Sie Platz! Unser Direktor... Corrigé LV2 Allemand – IENA 2018

Pour rappel, le sujet d’Allemand LV2 IENA 2018.

Thème LV2 Allemand IENA 2018

1. Bitte setzen Sie sich! /Bitte nehmen Sie Platz! Unser Direktor / Schulleiter wird Sie gleich empfangen./Unser Direktor empfängt Sie in wenigen Minuten/gleich! / Setzt euch, bitte! Unser Direktor empfängt euch gleich / in ein paar Minuten!

2. Trotz seines jungen Alters/ Ungeachtet seines jungen Alters ist/wird der französische Präsident heute in der ganzen Welt/weltweit / überall in der Welt geachtet/respektiert.

3. Meine Eltern haben dieses Elektroauto vor einem Monat gekauft, denn es ist billiger geworden/günstiger geworden. / denn der Preis ist gesunken.

4. Die Populisten haben immer mehr Einfluss / üben einen immer größeren Einfluss aus. / Populisten haben zunehmenden Einfluss. Muss / oder Soll man sich vor ihnen fürchten/ängstigen/ Angst vor ihnen haben?

5. Die meisten Jugendlichen wollen / Die Mehrheit der Jugendlichen will an Europa glauben, denn es ist wichtig für ihre Zukunft / weil es für ihre Zukunft wichtig ist.

6. Bevor sie einen Arbeitsplatz / eine Arbeitsstelle sucht/ sich eine Stelle sucht, möchte sie andere Länder entdecken. /hat sie Lust, andere Länder zu entdecken. / kennenzulernen.

7. Als er klein war, las er viel. Aber/Doch jetzt/heute/mittlerweile interessieren ihn Bücher weniger als sein Handy.

8. Du brauchst mir nicht zu danken, ich habe dir gern geholfen / Meine Hilfe ist gern geschehen.//Nichts zu danken, gern geschehen/gerne!

9. Da die Busfahrer streiken, könnten wir zu Fuß in die Stadt gehen. / könnten wir auch zu Fuß in die Stadt.

10. Seit ich in dieser internationalen Firma/diesem (internationalen) Konzern arbeite, bin / verbringe ich drei Tage in der Woche/drei Tage die Woche in Österreich.

 

Version Allemand LV2 IENA 2018

La fin d’un monde / d’un univers.

Situé dans le quartier de Schwabing à Munich, le magasin de sport Sport Lang est à deux doigts de mettre la clé sous la porte. De nombreux Munichois, aujourd’hui adultes, y ont acheté leur premier ballon de foot, leurs premiers skis. Bien avant que l’on puisse même acheter des articles de sport dans le grand-magasin Karstadt, en centre-ville, le magasin Sport Lang représentait l’exemple idéal du conseil individualisé et de qualité. On prenait tout le temps / beaucoup de temps / le temps qu’il fallait pour chaque client et si ce dernier ne parlait pas bavarois, eh bien, on savait aussi parler haut-allemand. Depuis presque 61 ans. Désormais, le magasin bien connu de la famille Lang ferme ses portes.

« Oui, cela fait vraiment mal », dit Manfred Hofmann, le manager / gérant de la filiale, « il y avait tellement de clients sympathiques et fidèles, et puis, on connaissait la moitié de la ville / de Schwabing ». A cet instant, il salue un client / C’est à ce moment qu’il salue un client qui passe la porte du magasin et qui, vite vite, veut encore regarder s’il ne pourrait pas trouver un anorak.

d’après Nicole Graner Süddeutsche Zeitung, 11 octobre 2017

Thibaut Pellerin

Ancien étudiant de la prépa Saint Jean de Passy, en première année à NEOMA Reims et en troisième année de Licence d'Histoire et Géopolitique à l'URCA

No comments so far.

Be first to leave comment below.

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *